Die Basstuba:
Vorläufer der Tuba sind der Serpent (schlangenförmiger Bass - Holzinstrument mit Grifflöchern und Kessel- bzw. Posaunenmundstück) und die Bass - Ophikleide (weitmensuriertes Klappenhorn aus Metall). Nach der Erfindung der Drehventile baute Friedrich Willhelm Wieprecht zusammen mit Johann Gottfried Moritz 1835 die erste Tuba mit 5 Ventilen (Wieprecht - Moritz - Tuba). Im Laufe der Zeit änderte sich dann noch die Anzahl der Ventile. Heute werden Tuben mit 4 - 6 Ventilen gebaut. Bei unseren Blasorchestern sind die B - Tuben und die F - Tuben gebräuchlich.
Bei Freunden amerikanischer Blasmusik ist auch nach dem Komponisten John Philip Sousa benannte Sousaphon sehr beliebt. Er hat einen nach vorne gerichteten Schallbecher und wird um den Körper des Spieler gelegt.
zurück
© copyright 2000-2007 by musikverein-poeham.at